Im Herzen Europas gelegen heißt Polen mit seinen zahlreichen historischen Denkmälern und Kulturschätzen seine Gäste willkommen. Besonders hervorzuheben sind Krakau mit der sehenswerten Altstadt, das beeindruckende Paulinerkloster in Tschenstochau sowie das prächtige Schloss in Pless. In einer faszinierenden Welt unter Tage befinden wir uns schließlich im Salzbergwerk Wieliczka, bevor uns die Reise durch die schöne Bergwelt der Hohen Tatra wieder nach Hause bringt.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Pless - Kattowitz

Am Morgen Abfahrt über Tschechien nach Polen. Gegen Mittag Ankunft in der malerischen Stadt Pless, bekannt für seine Barockarchitektur und das Schloss. Im 11./12. Jahrhundert errichtet, wurde es mehrmals umgebaut und diente in erster Linie als Sommer- und Jagdschloss. Neben der Führung durch das Schloss besuchen wir auch das Bison-Gehege, in dem diese imposanten Tiere über mehrere Jahrzehnte gezüchtet wurden. Weiterfahrt in die schlesische Hauptstadt Kattowitz. Unterwegs kurzer Fotostopp beim idyllisch im Wald gelegenen Schlösschen Promnitz. Nach Ankunft in Kattowitz Bezug unseres Hotels. Abendessen und Nächtigung in Kattowitz.

2. Tag: Kattowitz - Tschenstochau - Kattowitz

Nach dem Frühstück Panoramarundfahrt durch Kattowitz entlang der Kulturachse, deren Zentrum das neue Konzerthaus bildet. Im Anschluss Fahrt nach Tschenstochau, meistbesuchter Wallfahrtsort Polens. Jährlich kommen hier Millionen von Gläubigen her, um das berühmte Gnadenbild der Schwarzen Madonna im Paulinerkloster auf dem Jasna Gora zu verehren. Ausführliche Besichtigung und Feier der Hl. Messe. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung in Kattowitz.

3. Tag: Kattowitz - Auschwitz - Krakau/Lagiewniki

Morgens Fahrt nach Oswiecim, zu Deutsch Auschwitz - Symbol für eines der schwersten Verbrechen der Menschheit. Hier befindet sich das ehemalige Konzentrationslager, größtes deutsches Massenvernichtungslager der Nationalsozialisten. Bei einem Rundgang über das Stamm- und Barackenlager wird uns dieses traurige Kapitel der Geschichte in Erinnerung gebracht. Weiterfahrt nach Krakau in den Stadtteil Lagiewniki, wo wir das Sanktuarium der Barmherzigkeit Gottes besuchen. In der Klosterkapelle sind die Reliquien der heiligen Faustina aufbewahrt, welcher Jesus in mehreren Visionen aufgetragen hat die Barmherzigkeit Gottes weiterzutragen. Gemeinsame Feier der Hl. Messe. Auch besichtigen wir das in unmittelbarer Nähe gelegene, 2013 eröffnete Zentrum von Papst Johannes Paul II. Fahrt zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung in Krakau.

4. Tag: Krakau

Am Vormittag Stadtbesichtigung von  Krakau, zweitgrößte Stadt Polens, die mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten kulturhistorisches Zentrum des Landes ist und mit einer traumhaft schönen Altstadt besticht (UNESCO-Weltkulturerbe). Besonders sehenswert sind die imposanten Tuchhallen, Symbol bürgerlichen Stolzes, die Marienkirche mit dem berühmten Krakauer Hochaltar von Veit Stoß sowie die Kathedrale auf dem Wawel-Hügel. Der Nachmittag steht für einen individuellen Stadt- und Einkaufsbummel zur freien Verfügung. Abendessen und Nächtigung in Krakau.

5. Tag: Krakau - Wieliczka - Zakopane

Nach dem Frühstück Fahrt nach Wieliczka, zu einem der ältesten Salzbergwerke der Welt. Die unterirdische Besichtigungsroute führt durch viele Korridore und Kammern mit märchenhaften, in Salz gehauenen Bildwerken. Besonders beeindruckend ist die Kapelle der hl. Kunigunde in 101 m Tiefe. Zu Mittag werden uns regionale Spezialitäten unter Tage serviert, zubereitet mit dem Salz der Mine. Gestärkt geht es nachmittags nach Zakopane, höchstgelegene Stadt Polens, an die im Süden der Nationalpark Hohe Tatra angrenzt. Bezug des Hotels. Abendessen und Nächtigung in Zakopane.

6. Tag: Zakopane - Heimreise

Vormittags Besichtigung von Zakopane. Erstmals im 17. Jahrhundert als kleines Gebirgsdorf erwähnt, zählt die Stadt heute zu einem der berühmtesten Urlaubsorte Polens. Wir sehen zahlreiche Gebäude in schöner Holzarchitektur sowie die Wallfahrtskirche der Maria von Fatima. Gemeinsame Feier der Abschlussmesse. Antritt der Heimreise. Abends Ankunft.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Busfahrt im modernen, komfortablen Reisebus inkl. aller  Gebühren
  • Hotelarrangement der Mittelklasse
  • Basis Halbpension
  • 3-Gang-Mittagessen im Salzbergwerk Wieliczka  
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • Sämtliche Eintrittsgebühren lt. Programm
  • lokale lizenzierte Stadtführer
  • durchgehende deutschsprechende Reiseleitung ab Pless bis Zakopane

Pauschalpreis:      

 € 690,-

EZ-Aufpreis:     €   

 € 175,-
Zuzügl. Buchungsgebühr 2% vom Pauschalpreis! Diese entfällt bei Überweisung oder Barzahlung!    
Mindestteilnehmerzahl: 41 Personen
Aufpreis bei 31 - 40 Personen: € 60,-
Aufpreis bei 26 - 30 Personen: € 130,-
   
Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.