Länderinformationen

Alle Länder anzeigen

San Marino

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Republik San Marino.

Hauptstadt

San Marino.

Geographie

San Marino ist ein Zwergstaat am Osthang des Etruskischen Apennins und grenzt an die italienischen Regionen Emilia-Romagna (im Norden und Osten) und Marken (im Süden und Westen). Die drei Gipfel des Monte Titano dominieren die grüne Hügellandschaft. San Marino besteht aus der Hauptstadt gleichen Namens und acht Gemeinden.

Regierung

Republik seit 1599. Verfassung von 1599, mit Ergänzungen. Parlament (Consiglio Grande e Generale) mit 60 Abgeordneten. Die zwei Capitani Reggenti werden vom Parlament für je 6 Monate gewählt. Freundschaftsvertrag und Zollunion mit Italien.

Staatsoberhaupt

Stefano Palmieri und Matteo Ciacci, seit April 2018 (Capitani Reggenti).

Regierungschef

Antonella Mularoni, seit 2008.

Elektrizität

220 V, 50 Hz.

Zeitzone

Central European Time: MEZ +2 (MEZ +3 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)

Übersicht

Wo immer man sich im 61 km² großen San Marino befindet, der Blick verliert sich in einem einzigartigen, umwerfenden Landschaftspanorama: von den fruchtbaren Feldern der Emilia Romagna, den sanft geschwungenen Hügeln der Marken und des Montefeltro bis hin zu den ruhigen Gewässern der Adria.
Das Territorium von San Marino besteht aus neun historischen Zitadellen, einschließlich der Hauptstadt San Marino. In der winzigen Stadt gibt es viel Geschichte, Museen und unbezahlbare architektonische Denkmäler zu erkunden, ganz zu schweigen von den vielen Märkten mit Kunstgewerbegegenständen und Souvenirs, die zum Einkaufsbummel einladen.
Die Ursprünge San Marinos werden auf die charmante Legende des Sankt Marinus zurückgeführt, der die Gemeinde gründete, als er im Jahr 301 Zuflucht auf dem Monte Titano suchte.
Abgesehen vom Vatikan ist San Marino der einzige Stadtstaat, der vollständig von einem anderen Land umgeben ist.

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Verbindungen u. a. mit Italiens nationaler Fluggesellschaft Alitalia (AZ) (www.alitalia.it) (über Rom oder Mailand nach Rimini) und Lufthansa (LH) (z. B. von München nach Florenz).

Flugzeiten

Frankfurt - Bologna/Rimini: 1 Std. 25 Min.; Wien - Bologna: 1 Std. 45 Min.; Zürich - Bologna: 2 Std. 20 Min. (Zwischenlandung in Rom).

Anreise mit dem Pkw

Viele Großstädte Italiens sind mit dem Auto leicht zu erreichen. Rimini ist nur 24 km entfernt und mit San Marino über die Autobahn A14 verbunden. Fernbus: Die Buslinie 17 verbindet San Marino mit dem Stadtzentrum, Bahnhof und Flughafen von Rimini. Entfernungen: Urbino 55km, Ravenna 70km, Forlì 74km, Ancona 130km, Bologna 135km, Florenz 185km, Mailand 330km, Rom 350km.
Unterlagen: Siehe Italien.

Anreise mit der Bahn

Der nächste Bahnhof ist ebenfalls in Rimini. Mit der Seilbahn der Stadt San Marino gelangt man u.a. auch nach Borgo Maggiore.

Reisewarnung

Überblick

San Marino

Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 12.10.2016
Unverändert gültig seit: 10.10.2016

Landesspezifische Sicherheitshinweise

Für San Marino besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.

Weltweiter Sicherheitshinweis

Es wird gebeten, auch den Externer Link, öffnet in neuem Fensterweltweiten Sicherheitshinweis zu beachten.

Pass- und Visabestimmungen

Anmerkung zum Reisepass

Die Einreise erfolgt über Italien. Keine Grenzformalitäten, es gelten die italienischen Einreisebestimmungen.

Einreise mit Kindern

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Gesundheitsvorsorge

Übersicht

San Marino verfügt über ein gutes Gesundheitswesen. Weitere Informationen s. Italien.

Geld

Währung

Euro. Einzelheiten s.Italien.

Kreditkarten

Alle gängigen internationalen Kreditkarten werden angenommen, vor allem in größeren Hotels. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Geldautomaten

ec-/Maestro-Karte/Sparcard
Mit ec-/Maestro-Karte und PIN-Nummer kann europaweit Bargeld in der Landeswährung von Geldautomaten abgehoben werden. In vielen europäischen Ländern ist es auch möglich, in Geschäften mit der ec-/Maestro-Karte zu bezahlen. Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden europa- und weltweit akzeptiert. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten. Ähnliches gilt für die deutsche Sparcard, dem Nachfolger des Postsparbuches als Sortenbeschaffungsmittel im europäischen Ausland. Mit Sparcard und PIN-Nummer kann Bargeld von europäischen Geldautomaten mit dem Plus-Logo abgehoben werden.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Reiseschecks

Sollten in Euro ausgestellt sein und werden in Banken eingelöst. 

Öffnungszeiten der Bank

Mo-Fr 08.30-13.30 und 15.00-16.30 Uhr.

Devisenbestimmungen

S. Italien

Währungen

EUR

Wechselkurse

EUR1 = EUR1.00
GBP1 = EUR1.19
USD1 = EUR0.96

Sprache

Überblick

Amtssprache ist Italienisch, daneben Romagnol.

Redewendungen


  • Acht = Otto

  • Achtzig = Ottanta

  • Auf Wiedersehen =  Arrivederla (formell) / Arrivederci (informell)

  • Ausgang = Uscita

  • Bier = Birra

  • Bitte = Per favore

  • Danke = Grazie

  • Dienstag = Martedì

  • Doktor = Medico

  • Donnerstag = Giovedì

  • Drei = Tre

  • Dreißig = Trenta

  • Eingang = Entrata

  • Einhundert = Cento

  • Eins = Uno

  • Eintausend = Mille

  • Freitag = Venerdì

  • Fünf = Cinque

  • Fünfzig = Cinquanta

  • Gefahr = Pericolo

  • Geschlossen = Chiuso

  • Hallo = Buon giorno / Buona sera (nach 15:00 Uhr); Ciao (informell)

  • Heute = Oggi

  • Hotel = Albergo

  • Ich fühle mich krank = Non mi sento bene

  • Ich verstehe das nicht = Non capisco

  • Ja = Si

  • Mein Name ist … = Mi chiamo

  • Mir geht es sehr gut. = Sto molto bene.

  • Mittwoch = Mercoledì

  • Montag = Lunedì

  • Morgen = Domanì

  • Nein = No

  • Neun = Nove

  • Neunzig = Novanta

  • Offen = Aperto

  • Restaurant = Ristorante

  • Samstag = Sabato

  • Sechs = Sei

  • Sechzig = Sessanta

  • Sieben = Sette

  • Siebzig = Settanta

  • Sonntag = Domenica

  • Speisekarte = Menù

  • Sprechen Sie Deutsch/Englisch? = Parla tedesco/inglese?

  • Toiletten = Bagno / Servizio / Toilette

  • Vier = Quattro

  • Vierzig = Quaranta

  • Wein = Vino

  • Wie geht es Ihnen? = Come sta?

  • Wie viel kostet das? = Quanto costa?

  • Wo ist …? = Dov'è …?

  • Zehn = Dieci

  • Zwanzig = Venti

  • Zwei = Due

Öffentliche Feiertage

Liste der gesetzlichen Feiertage

2018

  • 01 Jan Neujahr
  • 06 Jan Epiphaniasfest
  • 05 Feb Befreiungstag
  • 05 Feb Tag der Heiligen Agatha von Catania
  • 25 Mar Jahrestag von Aregno
  • 01 Apr Amtseinführung der Staatsoberhäupter (Capitani Reggenti)
  • 01 May Tag der Arbeit
  • 31 May Fronleichnam
  • 28 Jul Jahrestag des Sturzes des Faschismus
  • 15 Aug Mariä Himmelfahrt
  • 03 Sep San Marino-Tag und Gründung der Republik
  • 01 Oct Amtseinführung der Staatsoberhäupter (Capitani Reggenti)
  • 01 Nov Allerheiligen
  • 02 Nov Allerseelen
  • 08 Dec Mariä Empfängnis
  • 25 Dec Weihnachten
  • 26 Dec Stephanitag
  • 31 Dec Silvester

Anmerkung

Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, so wird der darauf folgende Montag zum Feiertag.

Zollfrei Einkaufen

Überblick

Zollunion mit Italien. Keine Ein- und Ausfuhrbeschränkungen. Weitere Informationen s. Italien.

Kontaktadressen

Generalkonsulat der Republik San Marino

Konsulat in Lugano.

+41 (0) 22 320 50 77.

Boulevard Saint-Georges 72

CH-1205 Genève

Switzerland

Botschaft der Republik San Marino

+43 (0) 1 941 59 69.

Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr.

Prinz Eugen Strasse 16/2/31

A-1040 Wien

Austria

Ufficio di Stato per il Turismo (Fremdenverkehrsamt)

+378 (0) 549 88 29 14.

http://www.visitsanmarino.com

http://www.visitsanmarino.com

Mo-Fr 08.30 - 18.00 Uhr. Sa, So und Feiertage 09.00-13.30 und 14.00-18.00 Uhr.

Contrada Omagnano 20

SM-47890 San Marino

San Marino

Honorargeneralkonsulat der Republik San Marino

+43 (0) 1 586 21 80.

http://www.pfk.at

http://www.pfk.at

Esslinggasse 5

A-1010 Wien

Austria

Wirtschaft

Geschäftsetikette

Terminvereinbarung ist üblich.

Geschäftskontakte

S. Italien.

Kommunikation

Telefon

Selbstwählferndienst.

Mobiltelefon

GSM 900/1800. Netzbetreiber umfassen Omnitel Pronto Italia (Internet: www.omnitel.it) und Telecom Italia Mobile (Internet: www.tim.it).

Internet

Es gibt mehrere Internetcafés. Hauptanbieter: Telecom Italia Net (Internet: www.tin.it).

Post

Das Postwesen ist ausgezeichnet. Luftpostsendungen innerhalb Europas brauchen ca. 3-4 Tage, postlagernde Sendungen kann man an alle Postämter schicken.

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Einkaufen

Überblick

Die Altstadt mit ihren engen Gassen, in denen sich kleine Geschäfte, Boutiquen und Souvenirläden aneinanderreihen, lädt zu einem gemütlichen Einkaufsbummel ein. Beliebte Mitbringsel sind Keramiken, Weine, Liköre, Schmuck, Lederwaren und Spielkarten. Der Kleinstaat bringt eigene Briefmarken heraus, die bei Philatelisten sehr beliebt sind. 

Viele Tagesausflügler kommen extra zum Einkaufen aus dem nahe gelegenen Rimini, denn San Marino ist ein wahres Einkaufsparadies. Da kaum Steuern erhoben werden, sind viele Waren deutlich günstiger erhältlich als in anderen Ländern Europas. Der Preisvorteil macht sich insbesondere beim Kauf von Markenbekleidung, Schuhen, homöopathischen Arzneimitteln, Haushalts- und Elektronikgeräten, Musikinstrumenten, Uhren, Parfüm und Kosmetika bemerkbar.

Es gibt mehrere moderne Einkaufszentren, bekannt sind vor allem das Azzurro (Internet: www.centroazzurro.sm), in dem sich auch ein Supermarkt befindet, sowie das elegante Atlante (Internet: www.centroatlante.com). Im Atlante befindet sich auch das berühmte Musik- und Instrumentengeschäft Baldacci (Internet: www.marinobaldacci.com), in dem Profimusiker und Amateure aus ganz Italien ihre Instrumente kaufen. Ein beliebtes Ziel für Schnäppchenjäger sind die beiden Outlet-Stores, das San Marino Factory Outlet (Internet: www.smfactoryoutlet.com) in Rovereta und das Queen Outlet in Dogana, in denen man Markenbekleidung zu günstigen Preisen findet. Eine große Auswahl an Haushalts- und Elektrogeräten findet man z.B. im Electronics Shopping Center (Internet: www.electronics.sm).

Öffnungszeiten

Mo-Sa 08.30-12.30 und 15.30-19.30 Uhr. Einige Geschäfte haben auch sonntags geöffnet.

Nachtleben

Einleitung

Angesagte Nachtklubs und hippe Diskotheken sucht man in San Marino vergebens. Doch ist hier vor allem ist in den Sommermonaten so gut wie immer etwas los, wenn zahlreiche Volksfeste und Festivals für Unterhaltung sorgen. Das wohl bekannteste Festival ist das alljährlich im Juli stattfindende Ethnofestival, ein mittelalterliches Folklorefestival, bei dem man unter anderem Fahnenträger und –schwenker sowie Bogenschützen in historischen Kostümen bewundern kann. Ende August finden zu Ehren des Staatsgründers Marinus, der am 3. September 301 starb, die Mittelaltertage statt, bei denen die berühmten Armbrustschützen San Marinos zu sehen sind. In der Vorweihnachtszeit verzaubert ein märchenhafter Weihnachtsmarkt seine Besucher. 

Mehrere Theater, in denen zum Teil auch Filmvorführungen und Revuen stattfinden, sorgen für ein kulturelles Unterhaltungsprogramm. Außerdem gibt es eine Bowling-Bahn sowie eine Bingo-Halle in Serravalle.

Wenn gerade kein Festival und keine Theateraufführung im Veranstaltungskalender vermerkt ist, genießt man für gewöhnlich den Abend bei einem guten Essen in einem der vielen guten Restaurants oder gönnt sich ein Glas Wein in einer der zahlreichen Bars und Kneipen. Und wer ein lebhafteres Nachtleben sucht, der unternimmt einen Ausflug in das nahegelegene und als Partystadt an der Riviera bekannt gewordene Rimini. Hier lassen sich die lauen Sommernächte in etlichen Klubs, Bars und Diskotheken an sieben Abenden in der Woche durchfeiern.

Kulinarisches

Übersicht

Die Küche in San Marino unterscheidet sich kaum von der italienischen Kochkunst, es gibt jedoch auch einige regionale Spezialitäten. Sowohl in der Hauptstadt als auch in den kleineren Ortschaften findet man eine große Auswahl an ausgezeichneten Restaurants. Tischbedienung ist üblich, es gibt jedoch auch einige Restaurants mit Selbstbedienung. Einige Restaurants in der Altstadt von San Marino schließen bei Einbruch der Dunkelheit, wenn die Tagestouristen die Stadt verlassen.

Regionale Spezialitäten

Leckere Vorspeisen sind Tortellini, Passatelle (Brühe), Tagliatelle, Lasagne, Ravioli, Cannelloni und Fornaria (Pizzateig mit Olivenöl, groben Salz und Rosmarin, manchmal auch mit Prosciutto Crudo).

Empfehlenswerte Hauptgerichte sind gebratenes Kaninchen mit Fenchel, scharfgewürztes Geflügel, Wachteln, Kalbsschnitzel, Faggioli con le Cotiche (dunkle Bohnensuppe mit Speck), Pasta e Cece (Suppe mit Nudeln, Kichererbsen, Knoblauch und Rosmarin), Nidi di Rondine (überbackene Nudeln mit Tomatensauce, Schinken, Rindfleisch und Käse).

Beliebte Nachspeisen sind Cacciatello (Dessert aus Ei, Milch und Zucker, dem beliebten französische Crème Caramel recht ähnlich) und Crostata (mit Orangenmarmelade gefüllter Kuchen; auch bekannt als San Marino Torte). Bustrengo ist ein Apfelkuchen aus Maismehl mit Olivenöl, Feigen und Rosinen.

Trinkgeld

Eine Servicegebühr ist zwar meistens in der Rechnung enthalten, ein kleines Trinkgeld von etwa 10% ist aber dennoch üblich.

Regionale Getränke

In San Marino werden ausgezeichnete Weine gekeltert, zu den beliebtesten gehören Muscat, Biancale, Albana und Sangiovese. Mistra ist ein einheimischer Likör.

Mindestalter für den Verzehr alkoholischer Getränke

In San Marino darf man ab 16 Jahren Alkohol trinken.

Kultur

Religion

Römisch-katholisch.

Soziale Verhaltensregeln

Allgemeines: Wie auch im benachbarten Italien spielt die römisch-katholische Kirche in San Marino auch heute noch eine wichtige Rolle und übt einen starken Einfluss auf die Sozialstruktur aus. Der Familienzusammenhalt ist bedeutend stärker als in den meisten anderen europäischen Ländern. 

Umgangsformen: Die üblichen Höflichkeitsregeln sollten beachtet werden. Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Bei Einladungen in Privathäuser ist ein kleines Gastgeschenk angemessen. Termine und Verabredungen sollten weder früh morgens noch direkt nach der Mittagspause vereinbart werden. 

Garderobe: Gepflegte Freizeitkleidung ist akzeptabel. Korrekte Kleidung wird beim Betreten von Kirchen und in kleinen, traditionellen Gemeinden erwartet, Schultern und Knie sollten in diesem Fall bedeckt sein. Auf schriftlichen Einladungen wird im Allgemeinen vermerkt, ob Anzug oder Smoking bzw. Kostüm oder Abendkleid erwünscht sind.

Fotografieren: Personen sollten gefragt werden bevor man sie fotografiert. In Kirchen und Museen ist das Fotografieren ohne Blitz häufig erlaubt, man sollte aber vorher fragen. Ausgewiesene Fotografierverbote sollten beachtet werden.

Rauchen: Wie auch in Italien ist in San Marino in allen öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln sowie in Kinos, Restaurants, Bars und Kneipen Rauchen verboten. Gastbetriebe können aber Raucherzonen haben, die durch Mauern und Türen abgeschlossen und mit Luftabzugs-Einrichtungen ausgestattet sind. Außerdem gilt in San Marino ein absolutes Rauchverbot für Autofahrer sowie ein Rauchverbot an Raststätten.

Trinkgeld: Zimmermädchen und Taxifahrer freuen sich über ein kleines Trinkgeld.

Klima

Beste Reisezeit

Gemäßigt. Im Winter wenig Schneefall, im Sommer regnet es kaum.

Grafiken

Climate

Climate Chart
© Columbus Travel Media Ltd

Bilder

Castle

Castle Della Guaita, San Marino
© iStockphoto / Thinkstock

San

San Marino castle
© Creative Commnos / LANZATE

San

San Marino attractions
© Creative Commnos / LANZATE

Golden

Golden Palm Trees, San Marino, CA
© Creative Commnos / Zeetz Jones

Statue

Statue of Liberty, San Marino
© iStockphoto / Thinkstock

Views

Views of Emilia Romanga from San Marino
© iStockphoto / Thinkstock

San

San Marino from above
© iStockphoto / Thinkstock