Länderinformationen

Alle Länder anzeigen

Liechtenstein

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Fürstentum Liechtenstein.

Hauptstadt

Vaduz.

Geographie

Liechtenstein liegt zwischen dem österreichischen Bundesland Vorarlberg und den Schweizer Kantonen Graubünden und St. Gallen an der Westabdachung des Rätikons über dem Tal des Alpenrheins. Trotz seiner kleinen Ausmaße unterteilt sich das Fürstentum in ein Oberland (die ehemalige Grafschaft Vaduz) und ein Unterland (die frühere Herrschaft Schellenberg) mit insgesamt 11 autonomen Ortschaften, die mit einem breiten Freizeit- und Unterhaltungsangebot aufwarten. Liechtenstein ist für seine ausgezeichneten Weingüter bekannt.

Regierung

Parlamentarische Monarchie seit 1921. Verfassung von 1921, letzte Änderung 2003. Parlament (Landtag) mit 25 Mitgliedern.

Staatsoberhaupt

Hans Adam II, seit 1989. (Sein Sohn, Prinz Alois, nimmt seit 2004 alle offiziellen Pflichten wahr.)

Regierungschef

Adrian Hasler, seit März 2013.

Elektrizität

230 V, 50 Hz.

Zeitzone

Central European Time: MEZ +2 (MEZ +3 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)

Übersicht

Das winzige, aber wunderschöne Liechtenstein liegt versteckt zwischen der Schweiz und Österreich und wird oft übersehen, obwohl es mit seinen Nachbarn allemal mithalten kann.
Im Sommer tummeln sich Wanderer und Radfahrer in den atemberaubenden Bergen und Tälern, und im Winter laden dieselben Gebiete zum Skifahren, Schlittschuhlaufen oder Schlittenfahren ein.
Über das Land verstreut liegen hübsche Dörfer mit kleinen Kapellen. Das Wahrzeichen von Vaduz, der Hauptstadt Liechtensteins, ist Schloss Vaduz, der Sitz der Fürstenfamilie. Es liegt hoch oben auf einer Felsenterrasse, ist der Öffentlichkeit aber nicht zugänglich. Daneben gibt es geschichtsträchtige Gebäude und viele Geschäfte in Vaduz zu erkunden.
Durch seine enge Verbindung zur Schweiz und die niedrigen Steuersätze zählt die Bevölkerung von Liechtenstein zu den wohlhabendsten der Welt.
 

Anreise

Anreise mit dem Flugzeug

Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind in Zürich und Friedrichshafen. Ebenfalls in der Nähe liegt der Flughafen St. Gallen-Altenrhein (ca. 50 km entfernt).

Flugzeiten

Frankfurt - Zürich: 1 Std; Wien - Zürich: 1 Std. 20 Min. Weitere Informationen s. Schweiz.

Anreise mit dem Pkw

Die Autobahn N13 führt an Liechtensteins Rheingrenze entlang zum Bodensee, nach Österreich, nach Norden in die Bundesrepublik Deutschland und südlich an Chur vorbei nach St. Moritz. Zürich, Bern und Basel sind ebenfalls über die Autobahnen zu erreichen. Bus: Linienbusse der Liechtenstein Bus Anstalt LBA (Internet: www.lba.li) verkehren zwischen allen elf Ortschaften und fahren auch in die Liechtensteiner Alpenregion sowie nach Feldkirch in Österreich und nach Sargans und Buchs SG in der Schweiz. Jeweils gute Anschlussverbindungen mit dem Bus nach Vaduz und in die anderen Gemeinden. Die Busfahrt von Buchs in die Hauptstadt dauert 15 Min., Fahrzeit mit dem Taxi etwa 10 Min.
Unterlagen: Nationaler Führerschein.
Verkehrsbestimmungen:
Promillegrenze: 0,5‰.

Anreise mit der Bahn

Bahnverbindungen von Deutschland verlaufen über München, Innsbruck, Feldkirch. Von Wien fährt man ebenfalls über Feldkirch (Fahrzeit: 8 Std. 30 Min.). Von Zürich führt die günstigste Verbindung über Sargans und Buchs (SG), von wo auch gute Schnellzugverbindungen nach Vaduz bestehen (Fahrzeit: 1 Std. 30 Min.).

Pass- und Visabestimmungen

Anmerkung zum Sichtvermerk im Reisepass

Liechtenstein ist Unterzeichner und Anwender der EU-Rechtsakte (Schengener Abkommen).

Achtung: Visumpflichtige Personen müssen während ihres Aufenthaltes im Schengen-Raum einen Pass oder ein anderes anerkanntes Reisedokument sowie das Schengen-Visum mitführen.

Einreise mit Kindern

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Gesundheitsvorsorge

Impfungen

Vaccination identifierBesondere VorsichtsmaßnahmenGesundheitszeugnis erforderlich
Essen & TrinkenNein-
MalariaNein-
Typhus & PolioNein-
CholeraNein
GelbfieberNein

Übersicht

Die medizinische Versorgung ist ausgezeichnet. Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC). Die EHIC regelt die Versorgung und Kostenrückerstattung beim Krankheitsfall für EU- und EFTA-Staatsbürger. EHIC-Inhaber wenden sich im Krankheitsfall direkt an einen Arzt oder an ein Krankenhaus. Die ambulante ärztliche Versorgung wird durch Ärzte in freien Praxen oder in Ausnahmefällen durch die Notaufnahme im Spital Vaduz sichergestellt.

In der EHIC ist kein Rücktransport nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall im Ausland enthalten. Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen diese Leistung nicht anbieten. Einen Rücktransport bezahlen nur private Reiseversicherungen. Es wird deshalb empfohlen für die Dauer des Aufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.

Andere Risiken

Landesweit besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Auch die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) wird von April bis Oktober durch Zecken übertragen. Hier ist zusätzlich zu den o.g. Schutzmaßnahmen eine Impfung möglich.

Hepatitis B kommt vor. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen. Weitere Informationen im Kapitel Gesundheit.

Geld

Kreditkarten

Gängige Kreditkarten werden sowohl zur bargeldlosen Zahlung, wie auch zu Abhebungen an Geldautomaten akzeptiert. Hinweisschilder an Geschäften, Restaurants und Geldautomaten zeigen an, welche Karten im Einzelnen angenommen werden.

Geldautomaten

Girocard
Mit der Girocard (ehemals ec-Karte) wie Maestro-Karte, V Pay oder Sparcard und Pin-Nummer kann europaweit Bargeld in der Landeswährung von Geldautomaten abgehoben werden. In vielen europäischen Ländern ist es auch möglich, in Geschäften mit der Debitkarte zu bezahlen. Karten mit dem Cirrus-, V-Pay- oder Maestro-Symbol werden europaweit akzeptiert. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten. Ähnliches gilt für die deutsche Sparcard. Mit Sparcard und Pin-Nummer kann Bargeld von europäischen Geldautomaten mit dem Plus-Logo abgehoben werden. Weitere Einzelheiten von allen Postbankfilialen.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Öffnungszeiten der Bank

I. Allg. Mo-Fr 08.30-16.030 Uhr. 

Devisenbestimmungen

Keine Beschränkungen.

Geldwechsel

Geldumtausch ist in Banken (Wechselgebühr von 5%), am Flughafen, in Bahnhöfen an Wechselautomaten und in Hotels möglich. Die meisten Hotel und Restaurants akzeptieren Euro.  

Währungen

CHF

SFr

Wechselkurse

EUR1 = CHF1.07
GBP1 = CHF1.27
USD1 = CHF1.03

Sprache

Überblick

Amtssprache ist Deutsch. Umgangssprache ist ein alemannischer Dialekt.

Öffentliche Feiertage

Liste der gesetzlichen Feiertage

2018

  • 01 Jan Neujahr
  • 06 Jan Epiphaniasfest
  • 02 Feb Mariä Lichtmess
  • 19 Mar Josephstag
  • 02 Apr Ostermontag
  • 01 May Tag der Arbeit
  • 10 May Christi Himmelfahrt
  • 21 May Pfingstmontag
  • 31 May Fronleichnam
  • 15 Aug Mariä Himmelfahrt
  • 08 Sep Mariä Geburt
  • 01 Nov Allerheiligen
  • 08 Dec Mariä Empfängnis
  • 25 Dec Weihnachten
  • 26 Dec Stephanitag

Kontaktadressen

Botschaft des Fürstentums Liechtenstein

Anmerkung
Die touristischen Interessen Liechtensteins werden im Ausland von Schweiz Tourismus in Zürich bzw. den Vertretungen wahrgenommen (siehe Schweiz).

Liechtenstein unterhält nur wenige Auslandsvertretungen, jedoch sind auch die diplomatischen Vertretungen der Schweiz mit der Wahrung der liechtensteinischen Interessen im Ausland betraut.

+41 (0) 31 357 64 11.

http://www.bern.liechtenstein.li

http://www.bern.liechtenstein.li

Mo-Fr 09.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr.

Willadingweg 65

CH-3000 Bern 15

Switzerland

Botschaft des Fürstentums Liechtenstein

+43 (0) 1 535 92 11.

http://www.wien.liechtenstein.li

http://www.wien.liechtenstein.li

Mo-Fr 09.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr.

Löwelstraße 8/7

A-1010 Wien

Austria

Botschaft des Fürstentums Liechtenstein

Honorarkonsulate in Frankfurt/M. und München.

+49 (0) 30 52 00 06 30.

http://www.berlin.liechtenstein.li

http://www.berlin.liechtenstein.li

Besuch nur nach Voranmeldung.

Mohrenstraße 42

D-10117 Berlin

Germany

Ausländer- und Passamt des Fürstentums Liechtenstein

+423 236 61 41.

http://www.apa.llv.li

http://www.apa.llv.li

Bürozeiten: Mo-Fr 08.00-12.00 und 13.30-17.00 Uhr. Schalterzeiten: Mo-Fr 09.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr, Mittwoch bis 18.00 Uhr.

Städtle 38, PF 684

FL-9490 Vaduz

Liechtenstein

Liechtenstein Center

+423 239 63 63.

http://www.tourismus.li

http://www.tourismus.li

Mai bis Okt.: Täglich 09.00-18.00 Uhr. 

Nov. bis April: Täglich 09.00-17.00 Uhr.

 

 

Städtle 39

FL-9490 Vaduz

Liechtenstein

Wirtschaft

Geschäftsetikette

Geschäftsbesuche während der Osterwoche, von Mitte Juli bis Ende August und zwischen Mitte Dezember und Anfang Januar sollte man vermeiden.

Geschäftszeiten:
Mo-Fr 08.00-12.00 und 13.30-17.00 Uhr. Bei kürzerer Mittagspause wird abends entsprechend früher geschlossen.

Geschäftskontakte

Die wirtschaftlichen Interessen Liechtensteins werden i. Allg. von den Schweizer Industrie- und Handelskammern vertreten (s. Schweiz).

Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer
Altenbach 8 (Obera Haus), FL-9490 Vaduz
Tel: 237 55 11.
Internet: www.lihk.li

Kommunikation

Telefon

Internationale Direktdurchwahl.

Mobiltelefon

GDM 900/1800. Netzbetreiber sind Mobilkom (Internet: www.mobilkom.li), Tele 2 (Internet: www.tele2.li) und Telecom FL AG (Internet: www.telecom-fl.com).

Liechtenstein hat sich wie Norwegen und Island der EU-Roaming-Verordnung angeschlossen. Infolge wurden in diesen Ländern Mitte 2017 wie in allen EU-Ländern die Gebühren für Auslands-Roaming innerhalb der EU sowie innerhalb von Liechtenstein, Norwegen und Island abgeschafft.

Internet

Zugang zum Internet hat man vom Telecom Shop in Vaduz oder in den von Swisscom betriebenen Telefonzellen. Hauptanbieter: LIE-NET (Internet: www.lie-net.li). Mobiles Surfen im Internet ermöglichen u.a. die kostenpflichtigen Goodspeed-Wi-Fi-Hotspots (Internet: goodspeed.io/de/index.html). 

Post

Postämter in Vaduz sind Mo-Fr 07.45-18.00 Uhr sowie Sa 08.00-11.00 Uhr, in Schaan Mo-Fr 07.45-12.00 und 13.45-18.00 Uhr, Sa 07.45-11.00 Uhr und in Triesenberg Mo-Fr 07.45-11.45 und 13.30-17.45 Uhr, Sa 08.30-11.00 Uhr geöffnet. Briefe innerhalb Europas sind 3-4 Tage unterwegs.

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Sehenswürdigkeiten

Ausflugsziele

Die örtlichen Museen in Triesenberg (Walser-Heimatmuseum; Tel: 262 19 26 oder 265 50 10. Fax: 262 19 22. Di-Fr 13.30-17.30 Uhr, Sa 13.30-17.00 Uhr, Juni/Juli/August auch So 14.00-17.00 Uhr), Schellenberg (Biedermann Haus) und Schaan (DoMuS-Museum und Galerie der Gemeinde Schaan; Tel: 237 72 71. Fax: 237 72 79. Fr 14.00-20.00 Uhr, Sa/So 14.00-18.00 Uhr) sollte man sich ebenfalls anschauen (Besichtigung nur nach Voranmeldung). Sehenswert sind auch das Theater am Kirchplatz, die Kapelle St.-Maria-zum-Trost in Schaan und die Kapellen von St. Mamerten und Maria in Triesen. Die Burg Gutenberg (13. Jahrhundert) in Balzers und der alte Teil des Dorfes Triesen sorgen für weitere Abwechslung im Besichtigungsprogramm. Die römischen Ausgrabungen bei Eschen-Nendeln und Schaan sind hochinteressant. In Planken steht die hübsche St.-Joseph-Kapelle. In der Pfarrkirche von Mauren befindet sich eine schöne spätgothische Pietà; eine weitere sehenswerte Kirche ist die Pfarrkirche von Bendern, die auf das Jahr 1280 zurückgeht. Die Ruinen der oberen und unteren Burg Schellenberg sind ein beliebtes Ausflugsziel.

Vaduz

In der Hauptstadt Vaduz gibt es mehrere Museen, die einen Besuch wert
sind: das Briefmarkenmuseum,das Ski-Museum und die
Liechtensteinische Landesbibliothek. Das Kunstmuseum Liechtenstein
präsentiert sich in einem klar strukturierten, modernen Gebäude. Hervorgegangen
ist das neue Museum aus der Liechtensteinischen Staatlichen
Kunstsammlung,
die vor allem Werke des 20. und 21. Jahrhunderts umfasst und
zeitlich den Anschluss an die Privatsammlung des Fürsten von Liechtenstein
bildet. Gemälde von Peter Paul Rubens, Anthonis van Dyck und anderen flämischen
Malern sowie italienische Malerei des 14. bis 18. Jahrhunderts, Skulpturen und
Kunsthandwerk machen diese Privatsammlung zu einer der bedeutendsten der Welt.
Teile davon sind im Kunstmuseum Liechtenstein und im Palais Liechtenstein in
Wien ausgestellt. Es versteht sich als Museum der Schönen Künste und als Ort der
Begegnung, an dem ein zeitgemäßer und lebendiger Umgang mit Kunst gepflegt wird.
Im Foyer des Museums befinden sich eine Cafeteria, ein Shop und eine
Fachbuchhandlung (Kunstmuseum Liechtenstein, Städtle 32, FL-Vaduz. Tel: 235 03
00. Fax: 235 03 29. (Internet: www.kunstmuseum.li). Di-So 10.00-17.00 Uhr, Do 10.00-20.00 Uhr).

Einkaufen

Überblick

Keramik, Tonwaren, Briefmarken.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Mo-Fr 08.00-12.00 und 13.30-18.30 Uhr, Sa 08.00-16.00 Uhr. Von April bis Oktober sind die Souvenirläden in Vaduz auch sonntags und an Feiertagen geöffnet.

Nachtleben

Einleitung

In Vaduz, Balzers und Schaan gibt es je ein Kino. In der »Maschlina-Bar« und im »Escape« in Triesen, im »Tiffany« in Eschen, im »Derby« in Schaanwald, im »Pacha« und im »Schlosshof« in Balzers kann man das Tanzbein schwingen. Die Theater TaK und Takino in Schaan bieten u. a. Pantomime, Tanztheater, Schauspiele, Jazz, Konzerte, Kabarett, Ballett sowie Kinder- und Jugendtheater.

Kulinarisches

Übersicht

Eines der Nationalgerichte sind Käsknöpfle. Auf der Speisekarte finden sich häufig Älplerrösti, Liechtensteiner Rauchteller oder geschnetzelte Schweinsleber mit Rösti.

Getränke:
Der rote Vaduzer ist nur einer der ausgezeichneten Weine, die in Liechtenstein gekeltert werden. Trunkenheit am Steuer wird mit hohen Geldbußen belegt.

Unterkunft

Hotels

Hotelklassifizierung: Hotels werden in die Hotelstars Union-Sternekategorien von einem bis fünf Sterne eingeteilt.

Andere Unterkunftsmöglichkeiten

Liechtensteins einzige Jugendherberge, zwischen Schaan und Vaduz, liegt ca. 500 m abseits der Hauptstraße. Jugendherberge Schaan-Vaduz, Untere Rüttigasse 6, FL-9494 Schaan (Tel: 232 50 22. Internet: www.jugendherberge.ch/schaan). Insgesamt stehen 110 Betten zur Verfügung.

Kultur

Religion

Katholiken (76,2%), Protestanten (7%).

Soziale Verhaltensregeln


Umgangsformen: Zur Begrüßung gibt man sich die Hand.

Rauchen: In Restaurants, Kneipen, Bars und Diskotheken besteht Rauchverbot. Abgetrennte Raucherräume gibt es nicht.

Trinkgeld:
Inbegriffen.

Klima

Beste Reisezeit

Gemäßigtes Klima mit warmen, manchmal regnerischen Sommern. Im Winter kann es mitunter recht kalt werden.

Grafiken

Climate

Climate Chart
© Columbus Travel Media Ltd

Bilder

Gutenberg

Gutenberg Castle, Liechtenstien
© iStockphoto / Thinkstock

Church

Church in Treisenberg
© Creative Commons / Rainer Ebert

Medieval

Medieval castle of Schloss Vaduz
© Creative Commons / O de Andrade

Gutenberg

Gutenberg Castle in Balzers
© Creative Commons / michschn

Liechtenstien

Liechtenstien has unspoilt scenery
© Creative Commons / vauvau